Go Back
Apfelkuchen ohne Zucker

Apfelkuchen ohne Zucker: wie bei Oma

Claudia Distel
Apfelkuchen ist der Kuchenklassiker. Wessen Oma hat ihn nicht gebacken? Doch häufig ist er eine kleine Kalorienbombe - besonders mit Schlagsahne dazu. Dabei braucht Apfelkuchen keinen Zucker. Schließlich ist die namensgebende Zutat doch schon süß genug. Ein mittelgroßer Apfel besteht zu etwa 10 % aus Fruchtzucker. Unsere drei Apfelkuchen-Rezepte kommen deshalb ohne raffinierten Zucker aus. Viel Spaß beim Nachbacken!
5 from 2 votes
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Gericht Kuchen, Nachspeise
Land & Region Amerikanisch, Deutsch
Portionen 1 Springform
Kalorien 223 kcal

Equipment

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Koche die Datteln* in einem Topf mit Wasser so lange bis sie weich sind. Nimm die Datteln* von der Herdstelle sobald sie weich sind. Gieße das Wasser ab. Püriere die Datteln* zu einem Mus.
  • Schäle und schneide die Äpfel. Entferne alle Kerne und Gehäuse. Schneide die Äpfel in feine Spalten.
  • Verrühre die weiche Butter mit dem Apfelsaft, Apfelmark*, den Datteln* und Eiern zu einer cremigen Masse.
  • Gib nach und nach das Mehl und Vanillepulver* dazu. Hebe die Rosinen* unter.
  • Zum Schluss verrührst Du kurz das Backpulver*.
  • Lege eine Springform mit Backpapier* aus. Schütte den Teig in die Springform. Streiche ihn glatt.
  • Verteile nun gleichmäßig die Apfelspalten auf dem Teig. Drücke sie in den Teig.
  • Backe den zuckerfreien Apfelkuchen für 40 Minuten bei 180° im vorgeheizten Ofen.
Keyword apfelkuchen, kuchen, ohne zucker