Apfelkuchen ohne Zucker

Apfelkuchen ist der Kuchenklassiker. Wessen Oma hat ihn nicht gebacken? Doch häufig ist er eine kleine Kalorienbombe – besonders mit Schlagsahne dazu. Dabei braucht Apfelkuchen keinen Zucker. Schließlich ist die namensgebende Zutat doch schon süß genug. Ein mittelgroßer Apfel besteht zu etwa 10 % aus Fruchtzucker. Unsere drei Apfelkuchen-Rezepte kommen deshalb ohne raffinierten Zucker aus. Viel Spaß beim Nachbacken!

Einfacher Apfelkuchen ohne Zucker

Saftig, lecker und vor allem einfach sollte er sein. Ich liebe Apfelkuchen vor allem auch deshalb, weil er so schön schnell zu backen ist. Ein geringer Aufwand für ein super leckeres Ergebnis. Dieser zuckerfreie Apfelkuchen benötigt nur Einfacher Apfelkuchen ohne Zucker

9 Zutaten. In unter einer Stunde kannst Du einen Apfelkuchen ohne Zucker einfach selber backen. Ran an das Rührgerät und los!

Ein Stück gesunder Apfelkuchen ohne Zucker
Gesunder Apfelkuchen ohne Zucker ist einfach, schnell und lecker.

Rezept für Apfelkuchen ohne Zucker

So gelingt ein zuckerfreier Apfelkuchen

Nimm die Butter* aus dem Kühlschrank, damit sie weich wird.

Koche die Datteln* weich. Dafür kochst Du die sie in einem Topf mit Wasser* so lange bis sie weich sind. Alternativ kannst Du auch Soft-Datteln* verwenden. Achte aber darauf, dass ihnen kein Zucker zugesetzt wurde.

Nimm sie nun von der Herdstelle sobald sie weich sind. Gieße das Wasser* ab und püriere sie zu einem Mus.

Schäle und schneide die Äpfel. Entferne alle Kerne und Gehäuse. Schneide die Äpfel in feine Spalten. 

Verrühre die weiche Butter* mit dem Apfelsaft*, Apfelmark*, den Datteln* und Eiern zu einer cremigen Masse. Gib nach und nach das Mehl* und Vanillepulver* dazu. Hebe die Rosinen* unter. Zum Schluss verrührst Du kurz das Backpulver*.

Lege eine Springform mit Backpapier* aus. So sparst Du Kalorien und Abwasch. Schütte den Teig in die Springform. Streiche ihn glatt. Verteile nun gleichmäßig die Apfelspalten auf dem Teig. Drücke sie in den Teig.

Backe den zuckerfreien Apfelkuchen für 40 Minuten bei 180° im vorgeheizten Ofen.

3 Tipps für deinen selbstgemachte Apfelkuchen ohne Zucker:

  1. Wenn Du keinen Apfelsaft* zur Hand hast, kannst Du auch Orangensaft* verwenden.
  2. Möchtest Du mehr Ballaststoffe im Kuchen, verwende Dinkelmehl* statt Weizenmehl*.
  3. Frisch aus dem Ofen schmeckt der Kuchen am besten!

Veganer Apfelkuchen ohne Zucker

Dass Zuckerverzicht und der Verzicht auf tierische Produkte einander nicht ausschließen, konnten wir bereits bei verschiedenen veganen Rezepten ohne Zucker beweisen. Auch ein Apfelkuchen ohne Ei* und Butter* kann richtig lecker sein. Unser Rezept für veganen Apfelkuchen ohne Zucker ist der Beweis.

veganer Apfelkuchen ohne Zucker
Zuckerverzicht und Veganismus schließen einander nicht aus: Mit diesem zuckerfreien Apfelkuchen-Rezept gelingt dir beides.

Veganer Apfelkuchen ohne Zucker: Das Rezept

So gelingt ein Apfelkuchen vegan ohne Zucker

Beginne mit dem Schälen und Entkernen der Äpfel. Schneide diese in feine Scheiben. 

Vermische alle trockenen Zutaten miteinander: Mehl*, Mandeln*, Natron*, Backpulver*, Vanillepulver* und Zimt*. In einer weiteren Schüssel vermischt Du die übrigen Zutaten: Hafermilch*, Apfelsaft*, Bananen*, Rapsöl* und Apfelessig*. Stelle sicher, dass die flüssigen Zutaten Klümpchen frei miteinander vermengt sind. 

Nun misch die trockenen Zutaten bei den flüssigen unter. Da das Natron* und Backpulver* bereits am Teig sind, solltest Du nicht zu lange mixen. 

Gib den Teig in eine mit Backpapier* ausgelegte Springform. Verteile nun die feinen Apfelspalten. Drücke diese am besten in den Teig ein. 

Backe den veganen Apfelkuchen ohne Zucker für 40 Minuten bei 180° im vorgeheizten Ofen. Wenn Du magst kannst Du ihn anschließend mit Zimt* bestreut servieren. 

Perfekt für Weihnachten: Zuckerfreier Apfelkuchen

Apfelkuchen passt einfach zu jeder Jahreszeit – auch zur Weihnachtszeit. Zimt*, Mandeln* und Rosinen* machen aus einem einfachen Apfelkuchen ein süßes Festessen. Dieser Apfelkuchen ist natürlich zuckerfrei. Deshalb darf jeder gerne auch öfters zulangen. Fröhliches Naschen!

Apfelkuchen ohne Zucker mit Datteln
Zuckerfreier Apfelkuchen zu Weihnachten? Zimt*, Rosinen* und Mandeln* machen es möglich und festlich.

Rezept für einen weihnachtlichen Apfelkuchen ohne Zucker

So gelingt ein festlicher Apfelkuchen zuckerfrei

Weiche die Datteln* in der Milch* ein. Schäle, schneide und entkerne die Äpfel. Schneide sie in feine Spalten. 

Erwärme die Butter* bis sie weich ist. Verrühre sie anschließend mit den Eiern zu einer cremigen Masse. Püriere die Datteln mit der Milch* bis sie ganz fein sind. Vermische danach die Dattelmilch mit der Eierbutter und dem Apfelsaft. 

Püriere die Banane* und mische sie dem Teig bei. Vermenge in einer zweiten Schüssel die trockenen Zutaten miteinander: Mehl*, Mandeln*, Backpulver*, Zimt und Rosinen*. 

Rühre nun zügig die trockenen Zutaten dem Teig unter. Da bereits das Backpulver* am Teig ist, solltest Du nicht mehr zu lange rühren. Dennoch sollte alles so gut mit einander vermengt sein, dass der Teig eine homogene Masse ohne Klümpchen ist. 

Gib den Teig in eine mit Backpapier* ausgelegte Springform. Streiche ihn bei Bedarf glatt. Verteile nun gleichmäßig die fein geschnittenen Apfelspalten. Drücke diese ein bisschen ein. 

Jetzt kann der Kuchen für 40 Minuten bei 180° in den vorgeheizten Ofen. Um dem Kuchen eine optische weihnachtliche Note zu verpassen, solltest Du ihn vor dem Servieren großzügig mit Zimt bestreuen. 

Zuckerfrei Weihnachten feiern

Wir haben bereits eine Vielzahl leckerer Rezeptideen für ein zuckerfreies Weihnachtsfest entwickelt. Du möchtest dieses Jahr auch Weihnachten ohne Zucker feiern? Dann solltest Du unbedingt folgende Rezepte probieren.

Vorsicht vor dem Cumarin im Zimt, liebe Eltern!

Cumarin ist ein im Zimt enthaltener Aromastoff. Dieser kann in größeren Mengen die Leber schädigen. 

Besonders viel Cumarin befindet sich im Cassia-Zimt. Cassia Zimt ist wesentlich günstiger als Ceylon-Zimt*, der deutlich weniger Cumarin enthält. In Fertigprodukten, die Zimt enthalten, befindet sich aus Kostengründen häufig Cassia-Zimt. Deshalb gilt es, hier besonders Vorsicht walten zu lassen. 

Zimt ist das Weihnachtsgewürz schlechthin. Doch zu viel Zimt schädigt die Leber.
Zimt ist aus der Weihnachtszeit nicht wegzudenken. Allerdings sollte er nur in Maßen genossen werden. Besonders Kinder sollten wegen des Cumarins nicht zu viel Zimt zu sich nehmen.

Cumarin schädigt die Leber. In Maßen ist Zimt allerdings unbedenklich – vor allem Ceylon-Zimt*. Erst bei einem Verzehr größerer Mengen über einen längeren Zeitraum hinweg, schädigt Cumarin die Leber. 

Auch wenn Cassia-Zimt günstiger ist, solltest Du Deiner Gesundheit (und der Deiner Kinder) zu Liebe, lieber mit Ceylon-Zimt* backen.

Apfelkuchen ohne Zucker

Apfelkuchen ohne Zucker: wie bei Oma

Claudia Distel
Apfelkuchen ist der Kuchenklassiker. Wessen Oma hat ihn nicht gebacken? Doch häufig ist er eine kleine Kalorienbombe – besonders mit Schlagsahne dazu. Dabei braucht Apfelkuchen keinen Zucker. Schließlich ist die namensgebende Zutat doch schon süß genug. Ein mittelgroßer Apfel* besteht zu etwa 10 % aus Fruchtzucker. Unsere drei Apfelkuchen-Rezepte kommen deshalb ohne raffinierten Zucker aus. Viel Spaß beim Nachbacken!
5 from 2 votes
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Gericht Kuchen, Nachspeise
Land & Region Amerikanisch, Deutsch
Portionen 1 Springform
Kalorien 223 kcal

Equipment

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Koche die Datteln* in einem Topf mit Wasser* so lange bis sie weich sind. Nimm die Datteln* von der Herdstelle sobald sie weich sind. Gieße das Wasser* ab. Püriere die Datteln* zu einem Mus.
  • Schäle und schneide die Äpfel. Entferne alle Kerne und Gehäuse. Schneide die Äpfel in feine Spalten.
  • Verrühre die weiche Butter* mit dem Apfelsaft*, Apfelmark*, den Datteln* und Eiern zu einer cremigen Masse.
  • Gib nach und nach das Mehl* und Vanillepulver* dazu. Hebe die Rosinen* unter.
  • Zum Schluss verrührst Du kurz das Backpulver*.
  • Lege eine Springform mit Backpapier* aus. Schütte den Teig in die Springform. Streiche ihn glatt.
  • Verteile nun gleichmäßig die Apfelspalten auf dem Teig. Drücke sie in den Teig.
  • Backe den zuckerfreien Apfelkuchen für 40 Minuten bei 180° im vorgeheizten Ofen.
Keyword apfelkuchen, kuchen, ohne zucker

*WERBUNG: WIE FINANZIERT SICH ENTZUCKERT?

Leider reichen gute Ideen, Leidenschaft und Liebe nicht aus, um ENTZUCKERT zu finanzieren. Damit wir Dir aber weiterhin die leckersten, gesündesten und einfachsten Rezepte ohne Zucker kostenfrei zur Verfügung stellen können, nutzen wir Werbebanner und Affiliate-Links. Letztere erkennst Du an den Sternchen *.

Klickst Du auf einen Werbebanner oder Affiliate-Link auf Entzuckert, setzen wir einen Cookie bei Dir. Kaufst Du innerhalb einer festgelegten Zeitspanne dann bei einem der beworbenen Shops etwas, erhalten wir eine Provision. Am Preis ändert sich für Dich nichts. Als Amazon-Partner verdient ENTZUCKERT an qualifizierten Verkäufen.

Du würdest uns sehr helfen, wenn Du unsere Cookies akzeptierst und unsere Affiliate-Links und Banner zum Shoppen nutzt. So können wir auch weiterhin neue Rezepte kreieren und Dir diese kostenfrei auf ENTZUCKERT zur Verfügung stellen.

4 Gedanken zu „Apfelkuchen ohne Zucker“

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating