Vegane Plätzchen ohne Zucker

Experiment gelungen: Ich habe aus Omas Butter-Plätzchen-Rezept ein Rezept für vegane Plätzchen ohne Zucker gemacht. Gegen welche Zutaten ich Butter, Ei und Zucker ausgetauscht habe und wie das originale Plätzchen-Rezept meiner Oma lautete, erfährst Du hier. Lust auf Omas Butter-Plätzchen oder möchtest Du lieber Plätzchen vegan und ohne Zucker genießen? Hier findest Du beides. Leckere Butterplätzchen und vegane Plätzchen ohne Zucker. Ho, ho, ho… Lass es Dir schmecken!

Vegane Plätzchen ohne Zucker frei nach Omas Butter-Plätzchen-Rezept

In der Weihnachtsbäckerei gibt es heute Plätzchen – vegan und ohne Zucker. Anders als im Lied besungen, brauchen wir weder Butter und Milch, noch Eier und Zucker. Nein, unsere Plätzchen sind vegan und zuckerfrei. Doch gegen was habe ich dir einzelnen Zutaten ausgetauscht? Fangen wir erst einmal mit Omas Butter-Plätzchen-Rezept an.

Orientiert habe ich mich am guten alten Plätzchen-Rezept meiner Oma. Gefühlt hat jede Familie da ihr eigenes Rezept und am Ende kommen immer leckere Plätzchen heraus. Omas Butterplätzchen-Rezept war super einfach und eigentlich nichts Besonderes. Dennoch gibt es diese Plätzchen bei uns jedes Jahr zu Weihnachten – auch wenn Omi sie mittlerweile nicht mehr für uns backen kann. Für mich sind diese Plätzchen einfach Weihnachten pur – quasi Weihnachten zum Essen. 

Doch das Plätzchen-Rezept meiner Oma ist kein wohl behütetes Geheimnis. Nein, ich teile es gerne mit Dir.

Omas Butter-Plätzchen-Rezept

Achtung: Rezept mit Ei, Butter und Zucker

  • 250 g Weizenmehl
  • 125 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • Prise Salz

Plätzchenteig 1 bis 2 Stunden kaltstellen. Anschließend ausrollen, Formen ausstechen und bei 200° im vorgeheizten Ofen für 10 bis 12 Minuten backen. Voila schon sind Omas Butterplätzchen fertig!

Nun haben sich allerdings die Zeiten geändert. Während meine Oma keine Süßigkeiten in Hülle und Fülle zur Verfügung hatte, die Diabetes-Raten wesentlich geringer waren und es nur wenige bewegungsarme Jobs gab, sieht es heute etwas anders aus. Außerdem war die Wissenschaft damals noch lange nicht so weit, um zu erkennen, was Zucker und Butter in hohen Maßen eigentlich in unserem Körper anrichten können.

Wichtig: In Maßen ist (fast) alles gesund! 

Doch an Weihnachten – und damit meine ich nicht nur den 24. Dezember, sondern vor allem auch die vier Wochen davor – nehmen viele von uns mehr Zucker, tierische Fette und Alkohol zu sich als unser Körper vertragen kann. Auch wenn es hier gerade nicht um Alkohol geht, so ist übermäßiger Alkoholkonsum – dank Glühwein, Feuerzangenbowle & Likör – aber irgendwie auch so ein gesundheitsschädliches Weihnachtsphänomen.

Im Januar versuchen viele dann mit ungesunden Diäten unser weihnachtliches Essverhalten wiedergutzumachen. Doch stell Dir vor, wenn Du schon während der Weihnachtszeit achtsam genießt und nicht jeder Keks, Kuchen oder auch Glühwein voll mit Zucker, Butter und Alkohol ist. Wie würde sich das auf Dein Wohlbefinden auswirken?

Weniger Zucker zu Weihnachten statt ungesunde Diäten im Januar

Bitte verstehe mich nicht falsch, ich esse gerne Dominosteine und mit Freunden einen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt zu genießen, bereitet mir viel Freude. Doch wenn auch Du ein wenig achtsamer Zucker konsumieren möchtest, dann sind vegane Plätzchen ohne Zucker die perfekte Alternative zu Butterplätzchen für Dich.

Um auf Omas Butterplätzchen nicht verzichten zu müssen, habe ich ihr Rezept wie folgt geändert:

  • 250 g Weizenmehl
  • 125 g Butter pflanzliche Margarine
  • 60 g Zucker Datteln*
  • 1 Päckchen Vanillezucker Datteln* geben ihren Geschmack dazu, alternativ kannst Du 1 TL Zimt* oder Vanillemark* ergänzen
  • Ei Banane
  • Prise Salz

Jetzt noch einmal ordentlich zum Mitschreiben und für genau ein Blech voll veganer Plätzchen ohne Zucker das ganze Rezept. ↓

Vegane Plätzchen ohne Zucker | ENZUCKERT
Rezept für vegane Plätzchen ohne Zucker – frei nach dem Butter-Plätzchen-Rezept meiner Oma.

Vegane Plätzchen ohne Zucker Rezept

So gelingen vegane Plätzchen ohne Zucker

Weiche die getrockneten Datteln* etwa eine Stunde in warmem Wasser ein. Nach einer Stunde sollten sie so weich sein, dass Du sie cremig pürieren kannst. 

Erwärme die Margarine bis sie flüssig ist. 

Zerdrücke die Banane mit einer Gabel, gib das Mehl, die Butter, eine Prise Salz und die cremig pürierten Datteln* dazu. Knete alles zu einer Plätzchenteigmasse. 

Stelle den Teig für etwa 1 bis 2 Stunden kalt.

Nimm den veganen Plätzchenteig aus dem Kühlschrank und heize den Ofen auf 180° vor. 

Verteile etwas Mehl auf der Arbeitsfläche und dem Nudelholz. Gib immer mal wieder Mehl dazu, damit der Teig nirgendwo kleben bleibt. Steche anschließend mit weihnachtlichen Ausstechformen den Teig aus. 

Verteile die Plätzchen auf einem mit Backpapier* ausgelegten Backblech. Insgesamt solltest Du mit der Teigmenge ein Backblech mit Plätzchen füllen können.

Schiebe zum Schluss die Plätzchen für 12 Minuten in den Ofen. Lasse sie anschließend abkühlen und bewahre sie in einer luftdichten Keksdose* auf. 

Vegane Plätzchen ohne Zucker | Rezept von ENTZUCKERT

Vegane Plätzchen ohne Zucker frei nach Omas Butter-Plätzchen-Rezept

Claudia Distel
Experiment gelungen: Ich habe aus Omas Butter-Plätzchen-Rezept ein Rezept für vegane Plätzchen ohne Zucker gemacht. Gegen welche Zutaten ich Butter, Ei und Zucker ausgetauscht habe und wie das originale Plätzchen-Rezept meiner Oma lautete, erfährst Du hier. Lust auf Omas Butter-Plätzchen oder möchtest Du lieber Plätzchen vegan und ohne Zucker genießen? Hier findest Du beides. Leckere Butterplätzchen und vegane Plätzchen ohne Zucker. Ho, ho, ho… Lass es Dir schmecken!
Vorbereitungszeit 2 Stdn.
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Gebäck, Kekse, Kleinigkeit, Plätzchen, Weihnachtsgebäck
Land & Region Deutsch
Portionen 1 Blech

Equipment

Zutaten
  

  • 150 g Weizenmehl
  • 75 g weiche Margarine
  • 60 g Datteln
  • 1 Banane
  • Prise Salz

Anleitungen
 

  • Weiche die Datteln etwa eine Stunde in warmen Wasser ein und püriere sie anschließend.
    60 g Datteln
  • Zerdrücke die Banane mit einer Gabel.
    1 Banane
  • Erwärme die Margarine bis sie flüssig ist.
    75 g weiche Margarine
  • Gib alle Zutaten gemeinsam mit dem Mehl und der Prise Salz in eine Schüssel. Knete diese zu einem Plätzchenteig.
    150 g Weizenmehl, Prise Salz
  • Stelle den Teig für 1 bis 2 Stunden kalt.
  • Lege eine Backblech mit Backpapier aus und heize den Ofen auf 180° vor.
  • Rolle den Teig mit Hilfe eines Nudelholzes aus und steche Plätzchen aus. Der vegane Plätzchen-Teig sollte etwa ein Backblech füllen.
  • Schiebe die Plätzchen in den vorgeheizten Ofen und lasse sie 12 Minuten lang backen.
Keyword dattelkekse, gesund, kekse, ohne ei, ohne zucker, plätzchen, vegan, weihnachten, zuckerfrei

*WERBUNG: WIE FINANZIERT SICH ENTZUCKERT?

Leider reichen gute Ideen, Leidenschaft und Liebe nicht aus, um ENTZUCKERT zu finanzieren. Damit wir Dir aber weiterhin die leckersten, gesündesten und einfachsten Rezepte ohne Zucker kostenfrei zur Verfügung stellen können, nutzen wir Werbebanner und Affiliate-Links. Letztere erkennst Du an den Sternchen *.

Klickst Du auf einen Werbebanner oder Affiliate-Link auf Entzuckert, setzen wir einen Cookie bei Dir. Kaufst Du innerhalb einer festgelegten Zeitspanne dann bei einem der beworbenen Shops etwas, erhalten wir eine Provision. Am Preis ändert sich für Dich nichts. Als Amazon-Partner verdient ENTZUCKERT an qualifizierten Verkäufen.

Du würdest uns sehr helfen, wenn Du unsere Cookies akzeptierst und unsere Affiliate-Links und Banner zum Shoppen nutzt. So können wir auch weiterhin neue Rezepte kreieren und Dir diese kostenfrei auf ENTZUCKERT zur Verfügung stellen.

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating