Vegane Waffeln ohne Zucker

Vegane Waffeln ohne Zucker kannst Du ohne schlechtes Gewissen genießen. Frei von Zucker und tierischen Produkten eignen sich diese Waffeln sowohl für Veganer:innen als auch für kleine Naschkatzen und Beikostanfänger:innen. Mit nur sechs Zutaten gelingen Dir einfache Bananenwaffeln ohne Ei und Zucker.  

Vegane Waffeln ohne Zucker für breifreie Babys

Nicht nur für ausgewachsene Veganer:innen sind Bananenwaffeln ohne Ei* und Zucker ein Genuss. Auch (Klein-)Kinder und Babys können hier ruhigen Gewissens zugreifen und begreifen. Denn Waffeln sind ebenso wie Muffins ein tolles Fingerfood für kleine Babyhände. Schneide die Waffeln am besten in dicke Streifen. So kann Dein Baby die Waffel gut greifen und trotzdem abbeißen. 

Vegane Waffeln ohne Zucker und Ei

Zuckerverzicht und Veganismus müssen einander nicht ausschließen. Bei veganen, zuckerfreien Rezepten sollte niemand mehr ein schlechtes Gewissen haben. In der Regel sind vegane Rezepte ohne Zucker allerdings etwas komplizierter.

Schließlich muss nicht nur der Zucker ersetzt werden, sondern auch Zutaten wie Ei*, Milch* und Butter*. Doch vegane Waffeln ohne Zucker sind vom Aufwand den Bananenwaffeln ähnlich. Denn auch hier gilt: Wenige Zutaten, geringer Aufwand und ein gesundes Ergebnis. 

vegane Waffeln ohne Ei und Zucker mit Mandelmilch
Diese Waffeln schmecken auch ohne Kuhmilch. Verwende Mandelmilch* oder eine andere Pflanzenmilch* Deiner Wahl. Du kannst aber auch Direktsaft oder Wasser* statt Milch* dazugeben.

Zuckerfreie vegane Waffeln

Diese Waffeln kommen nicht nur ohne Zucker, sondern gleich auch noch ohne Ei*, Kuhmilch, Butter* und andere tierische Produkte aus. Nicht nur Veganer:innen, sondern auch Babys, (Klein-)Kinder und gesundheitsbewusste Esser:innen greifen hier gerne zu. Auch Du möchtest zugreifen? Dann heißt es: Ran an das Waffeleise, fertig und los!

Rezept für vegane Waffeln ohne Zucker

So gelingen vegane Waffeln ohne Zucker

Zu Beginn pürierst Du die Banane*. Damit die Banane* frei von Klümpchen ist, püriere ich sie mit einem Stabmixer*. Wer geduldig ist, kann die Banane* selbstverständlich auch mit einer Gabel zerdrücken. 🙈

Anschließend vermischt die Bananen* mit der Mandelmilch*. Falls Du kein Fan von Mandelmilch* bist oder diese gerade nicht zur Hand hast, kannst Du selbstverständlich auch jede andere Milch* nehmen. Sogar Wasser* und ungesüßte Säfte eignen sich.

Nun kommen zum Bananen*-Milch*-Gemisch noch das Rapsöl*, Vanillemark* und Weizenmehl* dazu. Wie schon bei der Milch*, so kannst Du auch beim Öl ein anderes verwenden. Von Olivenöl* würde ich abraten, da dieses nicht zu hoch erhitzt werden darf, da es andernfalls karzinogene Stoffe entwickelt. Du könntest aber beispielsweise auch Sonnenblumenöl oder Kokosöl* verwenden. Falls Du den Waffeln gerne eine Kokosnussnote verleihen möchtest, erfährst Du weiter unten, wie Dir das am besten gelingt.

Zum Schluss rührst Du nur kurz das Backpulver* unter. Lasse den Teig am besten 5 Minuten ruhen, damit er etwas andicken kann. Danach schmeiße Dein Waffeleisen* an und backe los.

Ich selbst bin kein Fan von Herzwaffeln, sondern liebe belgische Waffeln. ♥️ Deshalb verwende ich ein entsprechendes Waffeleisen von Krups*. Ich habe es 2020 günstig bei Otto* erstanden. Sicherlich findest Du es aber auch in der Waffeleisen-Handlung Deines Vertrauens*.

gesunde vegane Waffeln ohne Zucker
Auf die Inneren Werte kommt es an? Nicht unbedingt. Mit der passenden Garnitur kannst Du vegane Waffeln ohne Zucker süßen.

Kreiere Deine Bananenwaffeln ohne Ei 

Vegane Waffeln ohne Zucker sind nicht die süßesten Waffeln, die Du je gegessen hast. Klar, Du brauchst kein schlechtes Gewissen haben – weder Deinem Körper noch den Tieren gegenüber. Doch trotz all des guten Willens möchtest Du vielleicht ja doch etwas Süßes naschen, wenn Du vegane Waffeln backst. Deshalb gibt es ein paar einfache Zutaten, die du den Waffeln noch hinzufügen kannst, um sie zu süßen oder ihren Geschmack zu intensivieren. Probiere gerne mal eine der folgenden Zutaten aus.

Vanillemark

Wie schon im Rezept oben angegeben, enthält das Mark der Vanille* keinen raffinierten Zucker. Allerdings kann ein intensiver Vanillegeschmack über den fehlenden Zucker gut hinwegtäuschen. Aber Achtung: Vanillezucker ist zwar schön günstig, enthält aber hauptsächlich nur Zucker. Dasselbe gilt für kleine Aroma-Fläschchen. 

Zimt

Statt Zimt* und Zucker verwendest Du einfach nur Zucker. Da der vegane Waffelteig keine Eier* enthält, kannst Du ihn problemlos abschmecken. Damit nicht zu viel oder zu wenig Zimt* in den Teig kommt. Beim Zimt* solltest Du lieber zu dem etwas teureren Ceylon-Zimt* greifen. Besonders wenn kleine Esser auch von den Waffeln probieren möchten.

Zitrone

Falls Du auf Zucker verzichtest, weil Du es nicht so süß magst, kannst Du auch einfach Zitronenschale zum Teig geben. Reibe dafür einfach eine die Schale einer Bio-Zitrone* fein. So verleihst Du den Waffeln ohne Ei* eine fruchtige, säuerliche Note.

Kakao

Wenn Du es schokoladig magst, solltest Du stets Backkakao* im Haus haben. Diesen könntest Du auch dem veganen Waffelteig hinzufügen. So backst Du vegane Schoko-Waffeln. Klingt das lecker? Vegane Schokoholics werden diese Waffeln lieben. 

Datteln

Getrocknete Datteln* sind für mich ein echter Allrounder, wenn es um das Süßen von zuckerfreien Naschereien geht. Du legst eine Handvoll Datteln* in kochend heißes Wasser* ein. Nach etwa 10 bis 15 Minuten sollten sie dann weich sein. Anschließend drückst Du das Wasser* aus den Datteln* und pürierst diese mit einem Mixer* klein. Fertig ist dein ungezuckertes Süßungsmittel. 

Vegane Waffeln ohne Zucker mit Kokosnuss 

Auch der indonesische Exportschlager eignet sich hervorragend zum Süßen veganer Waffeln ohne Zucker. Um dem Rezept eine richtige Kokosnussnote zu verleihen, änderst Du die Zutaten wie folgt:

Vermische die Zutaten wie oben im Rezept beschrieben. Am Ende hast Du saftige Kokosnuss-Waffeln – vegan und ohne Zucker. 

Vegane Waffeln vor dem Servieren garnieren

Mit einer fruchtigen Garnitur wie Blaubeeren*, Kirschen* oder Bananen* werden zuckerfreie Waffeln noch einmal süßer. Hier ein paar Ideen, wie Du Deine veganen Waffeln ohne Zucker garnieren kannst.

Entdecke die ganze Vielfalt der zuckerfreien Waffeln 

Wenn es nicht unbedingt eine vegane Waffel sein muss, haben wir noch ein paar andere Waffel-Rezepte ohne Zucker für Dich. Wie wäre es mit Bananenwaffeln ohne Zucker oder auch belgischen Waffeln?

Es müssen nicht immer zuckerfreie Waffeln sein

Wir haben auch anderes Gebäck ohne Zucker im Angebot. Kuchen ohne Zucker, zuckerfreie Muffins und vieles mehr. Alle Rezepte findest Du auf unserem Blog. Viel Spaß beim Stöbern! 

Bananenwaffeln ohne Zucker

Vegane Waffeln ohne Zucker und Ei

Claudia Distel
Vegane Waffeln ohne Zucker kannst Du ohne schlechtes Gewissen genießen. Frei von Zucker und tierischen Produkten eignen sich diese Waffeln sowohl für Veganer:innen als auch für kleine Naschkatzen und Beikostanfänger:innen. Mit nur sechs Zutaten gelingen Dir einfache Bananenwaffeln ohne Ei* und Zucker.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 2 Min.
Gericht Frühstück, Gebäck
Land & Region Belgisch
Portionen 4 Personen
Kalorien 186 kcal

Equipment

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Bananen* pürieren.
  • Mandelmilch*, pürierte Bananen*, Öl und Vanillepulver* mischen.
  • Mehl* mit dem Backpulver* vermengen und dieses unter den Teig rühren.
  • Optional kannst Du dem Teig Gewürze oder Obst beimischen, um ihn zu süßen.
  • Den veganen Waffelteig für 5 bis 10 Minuten ruhen lassen.
  • Anschließend vegane Waffeln etwa zwei Minuten im heißen Waffeleisen* backen.
  • Mit Früchten, Obstmus oder Gewürzen garniert servieren.
Keyword ohne zucker, vegan, waffel

*WERBUNG: WIE FINANZIERT SICH ENTZUCKERT?

Leider reichen gute Ideen, Leidenschaft und Liebe nicht aus, um ENTZUCKERT zu finanzieren. Damit wir Dir aber weiterhin die leckersten, gesündesten und einfachsten Rezepte ohne Zucker kostenfrei zur Verfügung stellen können, nutzen wir Werbebanner und Affiliate-Links. Letztere erkennst Du an den Sternchen *.

Klickst Du auf einen Werbebanner oder Affiliate-Link auf Entzuckert, setzen wir einen Cookie bei Dir. Kaufst Du innerhalb einer festgelegten Zeitspanne dann bei einem der beworbenen Shops etwas, erhalten wir eine Provision. Am Preis ändert sich für Dich nichts. Als Amazon-Partner verdient ENTZUCKERT an qualifizierten Verkäufen.

Du würdest uns sehr helfen, wenn Du unsere Cookies akzeptierst und unsere Affiliate-Links und Banner zum Shoppen nutzt. So können wir auch weiterhin neue Rezepte kreieren und Dir diese kostenfrei auf ENTZUCKERT zur Verfügung stellen.

2 Gedanken zu „Vegane Waffeln ohne Zucker“

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating