Bananenwaffeln ohne Zucker

Bananenwaffeln ohne Zucker sind ­– ähnlich wie unsere Bananenmuffins – ein Klassiker der zuckerfreien Küche. Wenige Zutaten, geringer Aufwand und ein süßes Ergebnis. So ist gesunde Ernährung nicht nur einfach, sondern auch lecker. 

Waffeln ohne Zucker mit Banane

Wer auf Zucker verzichten möchte, wird an Bananen* kaum vorbeikommen. So süß und wandelbar ist kaum eine Frucht. Die perfekte Grundlage zum zuckerfreien Backen. Deshalb haben wir einfach den Zuckeranteil in Waffeln durch den ecuadorianischen Exportschlager ausgetauscht. Rausgekommen ist eine leicht bekömmliche, süße Waffel mit Banane* ohne Zucker.

Bananen-Waffeln ohne Zucker
Du brauchst nur 6 Zutaten, um gesunde und leckere Bananenwaffeln ohne Zucker zu backen.

Bananenwaffeln ohne Zucker für Kinder

Waffeln sind übrigens auch ein toller Snack für Babys und Kleinkinder, die mit der breifreien Kost beginnen. Sie sind handlich, leicht bekömmlich und lassen sich gut auf Vorrat zu bereiten. So kann eine Waffel als schnelles Frühstück oder Snack zwischendurch schnell mit dem Toaster aufgewärmt werden.

Gesunde Bananenwaffeln ohne Zucker

Zuckerfreie Bananen*-Waffeln sind sowohl beim Abnehmen ein tolles Frühstück als auch für kleine Kinder ein toller Snack. Sie sind für mich der Beweis, dass eine bewusste und gesunde Ernährung nicht langweilig oder aufwendig sein muss. Lass Sie Dir schmecken!

Rezept für Bananen-Waffel ohne Zucker

So gelingen Waffeln ohne Zucker mit Banane

Beginne mit dem Pürieren der Bananen*. Je älter die Bananen*, umso besser. Selbst wenn sie schon braun und etwas matschig sind, kannst du sie noch wunderbar als natürliches Süßungsmittel beim Backen verwenden. 

Anschließend fügst du die Eier* sowie das Öl* und die Milch* dazu. Du möchtest noch ein paar Kalorien einsparen? Kein Problem, verwende statt Milch* Wasser* oder greife zur Pflanzenmilch deiner Wahl. Du magst es lieber süßer? Dann verwende einen Direktsaft deiner Wahl, aber achte darauf, dass diesem kein Zucker beigemischt wurde. 

Nun füge jetzt das Mehl* hinzu. Rühre es auf höchster Stufe so lange um, bis der Teig eine cremige, flüssige Konsistenz hat. Am Ende rührst du das Backpulver* nur kurz unter. Dein zuckerfreier Waffelteig ist nun fertig. Jetzt heißt es: An das Waffeleisen*, fertig, los!

Zwei bis drei Minuten im Waffeleisen* genügen und deine zuckerfreien Waffeln mit Banane* sind fertig. Lass sie dir schmecken!

Zuckerfreie Waffeln mit dem richtigen Waffeleisen backen

Ich selbst benutze ein Waffeleisen von Krups*. Damit sind die Waffeln schon nach zwei Minuten fertig. Ich bin kein Fan der dünnen Herzwaffeln, sondern mag lieber dicke belgische Waffeln. Deshalb nutze ich dieses Waffeleisen von Krups* – hier günstig zu finden. Mein Waffeleisen* habe ich 2020 bei Otto* günstig gekauft. Du findest es sicherlich aber auch bei der Waffel-Eisen-Handlung Deines Vertrauens*.

Deine persönliche Bananenwaffeln ohne Zucker

Nun ist das Rezept zugegebenermaßen nicht besonders aufwendig und individuell. Dieses Waffel-Rezept mit Banane* ist daher eine gute Grundlage. Du hast die Möglichkeit Deine Waffeln ein wenig aufzupeppen und an Deinen Geschmack anzupassen.

Ich mache es mir gerne einfach und backe einfach die Waffeln wie im Rezept beschrieben und garniere sie später mit Blaubeeren*. Möchtest Du die Waffeln aber unterwegs essen, ist es mit der fruchtigen Garnitur etwas unpraktisch. 

Eine Lösung ist es daher, dem Teig Früchte hinzuzufügen. Beispielsweise kannst Du Heidelbeeren* oder auch Kirschen* vor dem Backen im Teig unterrühren. Alternativ teilst Du den Teig in zwei Schüsseln auf und pürierst in einer der Schüsseln den Teig mit Früchten oder auch reinem Backkakao*. Im Waffeleisen* vermischst Du dann beide Teige so, dass ein Muster entsteht. So kannst Du Kiba-Waffeln oder auch Marmor-Waffeln ganz leicht selbst und ohne Zucker kreieren.

Rezepte ohne Zucker mit Banane

Es müssen nicht immer Waffeln sein. Du kannst Deinen Tag auch anders als mit Waffeln starten oder Deinen Nachmittagstee genießen. Falls Du vom Superfood Banane* nicht genug bekommst, haben wir da noch ein paar Rezeptidee für Dich.

Bananenmuffins ohne Zucker

Sie sind ebenso handlich wie Waffeln. In der Herstellung sind sie sogar noch einfacher. Denn Du brauchst nur 5 Zutaten. Bananenmuffins ohne Zucker lassen sich ebenso wie Waffeln leicht den eigenen Vorlieben anpassen. Gib Deine Lieblingsfrucht dazu oder würze sie mit Zimt*, Vanille* oder Anis. Diese Muffins kannst Du Deine persönliche Note aufdrücken.

Bananenmuffins ohne Zucker
Bananenmuffins ohne Zucker kommen mit nur 5 Zutaten aus und sind so einfach zuzubereiten, dass sie sogar Backanfänger:innen gelingen – garantiert!

Sie sind übrigens auch ein idealer Snack für Babys und (Klein-)Kinder. Ab Beikoststart kannst Du zuckerfreie Bananenmuffins anbieten. Aber auch große Naschkatzen, die gerne ein paar Pfunde verlieren möchten, können hier ohne schlechtes Gewissen zugreifen. Denn mit 157 Kilokalorien auf 100 g sind diese Muffins ein Leichtgewicht. So macht Naschen Spaß!

Bananenbrot ohne Zucker

Zu Beginn der Corona-Pandemie war Instagram voll davon: Bananenbrot. Wir haben den amerikanischen Klassiker neu interpretiert. Also den Zucker gestrichen und durch Früchte ersetzt. So ist das Brot, das eigentlich eher ein Kuchen ist, noch gesünder. Möchtest Du mal probieren? Dann findest Du hier das vollständige Rezept für Bananenbrot ohne Zucker. Guten Appetit!

Schokopudding ohne Zucker

Zuckerfreier Schokopudding ist die Neuinterpretation einer Kindheitserinnerung. Schokopudding war eigentlich noch nie bekannt für seinen hohen Nährstoffgehalt. Das ändern wir. So Ballaststoffreich wie unser Schokopudding ohne Zucker ist, kannst Du ruhigen Gewissens zum Löffel greifen und es Dir schmecken lassen. 

Da für den Schokopudding nur vier Zutaten benötigt werden und kein Kochen nötig ist, hält sich der Aufwand für den modernen Klassiker gering. Dieses ist eines unserer leichtesten Rezepte. Perfekt für Schokoholics auf Diät. 

vegane Waffeln ohne Zucker

Bananenwaffeln ohne Zucker: einfach und schnell

Claudia Distel
Bananenwaffeln ohne Zucker sind ­– ähnlich wie unsere Bananenmuffins – ein Klassiker der zuckerfreien Küche. Wenige Zutaten, geringer Aufwand und ein süßes Ergebnis. So ist gesunde Ernährung nicht nur einfach, sondern auch lecker. 
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 8 Min.
Zubereitungszeit 2 Min.
Gericht Frühstück, Gebäck
Land & Region Belgisch
Portionen 4 Personen
Kalorien 258 kcal

Equipment

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Bananen* pürieren.
  • Anschließend Eier*, Öl und Milch* hinzugeben.
  • Nun füge jetzt das Mehl* hinzu. Rühre es auf höchster Stufe so lange um, bis der Teig eine cremige, flüssige Konsistenz hat.
  • Am Ende rührst du das Backpulver* kurz unter.
  • Jetzt kommt der Teig in ein Waffeleisen*.
Keyword bananenwaffeln, ohne zucker, waffel

*WERBUNG: WIE FINANZIERT SICH ENTZUCKERT?

Leider reichen gute Ideen, Leidenschaft und Liebe nicht aus, um ENTZUCKERT zu finanzieren. Damit wir Dir aber weiterhin die leckersten, gesündesten und einfachsten Rezepte ohne Zucker kostenfrei zur Verfügung stellen können, nutzen wir Werbebanner und Affiliate-Links. Letztere erkennst Du an den Sternchen *.

Klickst Du auf einen Werbebanner oder Affiliate-Link auf Entzuckert, setzen wir einen Cookie bei Dir. Kaufst Du innerhalb einer festgelegten Zeitspanne dann bei einem der beworbenen Shops etwas, erhalten wir eine Provision. Am Preis ändert sich für Dich nichts. Als Amazon-Partner verdient ENTZUCKERT an qualifizierten Verkäufen.

Du würdest uns sehr helfen, wenn Du unsere Cookies akzeptierst und unsere Affiliate-Links und Banner zum Shoppen nutzt. So können wir auch weiterhin neue Rezepte kreieren und Dir diese kostenfrei auf ENTZUCKERT zur Verfügung stellen.

2 Gedanken zu „Bananenwaffeln ohne Zucker“

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating