Waffeln ohne Zucker

Waffeln ohne Zucker sind nicht nur bei Babys zur Beikosteinführung beliebt, sondern auch ein süßer, gesunder Snack im Büro und aufwendig garniert ein ganz besonders leckeres, gesundes Frühstück. Wir haben die besten Waffel-Rezepte ohne Zucker für dich zusammengestellt. Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

Zuckerfreie Waffeln

Waffeln sind echte Allrounder. Egal ob im Sommer oder Winter, zum Frühstück oder Nachmittagstee. Waffeln gehen einfach immer. Doch mit Blick auf die Kalorienzahl gehen sind Waffeln dann doch nicht so alltagstauglich. Auf stolze 290 Kilokalorien kommt eine Waffel. Du hast Lust auf Waffeln, nicht aber auf die Kalorien? Verständlich. Probiere doch mal eine unserer Waffeln ohne Zucker. Egal ob süß oder herzhaft. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Versprochen!

Waffeln ohne Zucker und Zuckerersatzstoffe

Übrigens suchst Du bei uns Zucker, Zuckerersatz- und Zuckeraustauschstoffe vergeblich. Stattdessen süßt Du die Waffeln mit Obst, wie Bananen oder Äpfeln. So haben die Waffeln nicht nur weniger Zucker, sondern gleich noch wesentlich mehr Nährstoffe als eine herkömmliche Waffel. Jetzt heißt es aber: An das Waffeleisen*, fertig, los!

An die Waffeleisen, fertig, los!

Ich nutze beim Backen ein Waffeleisen von Krups*. Das habe ich 2020 günstig bei Otto* erstanden. Damit brauche ich je nach Teig nicht einmal zwei Minuten bis meine Waffeln fertig sind. Es ist allerdings auch erst mein zweites Waffeleisen*. Dementsprechend habe ich kaum Erfahrungen bzw. Vergleichswerte. Falls Du ein gutes Waffeleisen* kennst, kannst Du mir und den Leser:innen gerne Deinen Tipp in den Kommentaren hinterlassen.

Bananen-Waffeln ohne Zucker

Wenige Zutaten, geringer Aufwand: Bananenwaffeln ohne Zucker sind ein Klassiker der zuckerfreien Backstube. Ähnlich wie zuckerfreie Bananenmuffins sind Bananenwaffeln ein tolles Basis-Rezept, das sich leicht an jeden Geschmack anpassen lässt. 

Mit Kakao* kannst Du aus den Banananwaffeln Schoko- oder auch Marmorwaffeln machen. Aber auch Blaubeerwaffeln oder Zitronenwaffeln gelingen Dir mit diesem zuckerfreien Rezept. Deiner zuckerfreien Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. 

Zutaten für Bananen-Waffelteig ohne Zucker

Wie Du Bananenwaffeln ohne Zucker selber machen kannst, erfährst Du im Rezept.

Veganer Waffelteig ohne Zucker

Frei von Zucker und tierischen Produkten kannst Du vegane, zuckerfreie Waffeln mit doppelt gutem Gewissen genießen. Hier greifen nicht nur Veganer:innen gerne zu, sondern auch Babys, kleine und große Kinder sowie gesundheitsbewusste Esser. Wenn auch Du Lust auf vegane Waffeln ohne Zucker hast, solltest Du jetzt Dein Waffeleisen* anschmeißen! 

Zutaten für vegane Waffeln ohne Zucker

Wie Du vegane Waffeln zuckerfrei selbst backen kannst, erfährst Du im Rezept.

Belgische Waffeln ohne Zucker

Der Exportschlager aus Belgien ist leider kein Leichtgewicht. Werden die Waffeln dann auch noch mit Schokosoßen, Sahne, Marmelade oder Eis serviert, verdoppelt sich die Kalorienzahl schnell. Wenn Du auf die Kalorien, nicht aber auf das belgische Original verzichten möchtest, haben wir ein leckeres Rezept ohne Zucker für Dich kreiert. Geniet van je maaltijd!

Zutaten für belgische Waffeln ohne Zucker

Wie Du belgische Waffeln zuckerfrei selbst backen kannst, erfährst Du im Rezept.

Dinkel-Waffeln ohne Zucker

Dinkelwaffeln ohne Zucker erfreuen sich besonders bei jungen Eltern großer Beliebtheit. Mit Dinkelvollkornmehl* sind sie gesünder als die üblichen Waffeln aus Weizenmehl. Gerade wenn es um kleine Esser geht, die das feste Essen erst kennenlernen, sind Dinkel-Waffeln ohne Zucker ideal. 

Zutaten für Dinkel-Waffelteig ohne Zucker

Wie Du Dinkelwaffeln ohne Zucker selbst backen kannst, erfährst Du im Rezept.

Haferflocken-Waffeln vegan & ohne Zucker

Vegane Rezepte ohne Zucker mit wenigen Zutaten sind meine liebsten Rezepte. Für vegane Haferflockenwaffeln ohne Zucker brauchst Du lediglich 3 Zutaten. Nein, Du hast Dich nicht verlesen. 3 Zutaten reichen aus, um leckere, vegane Waffeln ohne Zucker zu backen. Welche 3 Zutaten das sind und wie die veganen Haferflocken*-Waffeln gelingen, erfährst Du im Rezept für Haferflocken-Waffeln.

Zutaten für vegane Haferflocken-Waffeln ohne Zucker

Wenn Du magst, kannst Du den zuckerfreien Haferflocken-Waffeln mit Kakao*, Zimt*, Blaubeeren oder einem Nussmus Deine persönliche Note verpassen. Zum vollständigen Rezept geht es hier entlang.

Herzhafte Gemüsewaffeln

Waffeln müssen nicht unbedingt süß sein. Gemüsewaffeln sind der Beweis, dass Waffeln auch mit Gemüse statt mit Obst schmecken. Besonders Eltern chronischer Gemüseverweigerer lege ich diese Waffeln ans Herz. Möglicherweise sind herzhafte Gemüsewaffeln genau für Euch die Lösung, um das eigne Kind auf eine leckere Weise mit Gemüse zu versorgen.

Übrigens eignen sich die Gemüse-Waffeln nicht nur, um Gemüse unter die Kinder/Leute zu bringen. Sie sind darüberhinaus auch noch ein echt toller, gesunder Snack für zwischendurch. Liegt ein hektischer Tag vor Dir, kannst Du am Abend zuvor einfach ein paar Gemüsewaffeln backen. Über Nacht im Kühlschrank lagern und am nächsten Tag für eine Minute im Toaster erwärmen, schon ist ein schnelles, gesundes Mittagessen fertig.

Natürlich kannst Du die Gemüsewaffeln auch unterwegs essen – ohne sie zuvor aufzuwärmen. Wir nehmen gerne Gemüse-Waffeln oder Gemüse-Muffins in den Tierpark oder zum Schwimmen mit.

Zutaten für Gemüsewaffeln

  • 300 g Zucchini
  • 200 g Karotten
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 100 g Emmentaler Käse
  • 100 ml Milch
  • 50 ml Olivenöl*
  • 1 Ei
  • 2 TL Leinsamen*
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Prise Salz
  • Prise Pfeffer

Wie die Gemüsewaffeln gelingen, erfährst Du im Rezept für Gemüsewaffeln.

Zucchiniwaffeln mit Feta-Käse

Diese Waffeln liebe ich ja: Zucchiniwaffeln mit Feta. Ginge es nach mir, könnte ich wochenlang diese Waffeln essen, allerdings würde meinem Kind vermutlich die heißbeliebten Nudeln mit Tomatensoße fehlen. Nun gut, wenn es Zucchiniwaffeln bei uns gibt, mache ich direkt immer die doppelte Menge vom Teig, damit ich länger davon zehren kann. Was ich damit sagen möchte: Zucchiniwaffeln mit Feta sind super lecker und Du solltest sie unbedingt ausprobieren! Lass sie Dir schmecken – und sie werden Dir schmecken, dessen bin ich sicher. Guten Appetit!

Zutaten für gesunde Zucchini-Waffeln

  • 500 g Zucchini
  • 100 g Dinkelmehl* Type 630
  • 100 g Dinkelvollkornmehl*
  • 150 ml Milch
  • 100 g Feta-Käse
  • 20 ml Olivenöl*
  • 2 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 0,5 TL Salz
  • Prise Pfeffer

Wie die Zucchini-Waffeln gelingen und worauf Du beim Backen zu achten hast, erfährst Du im Zucchiniwaffeln-Rezept. Viel Freude beim Nachbacken und guten Appetit!

Zuckerfrei kann so vielfältig sein

Du möchtest mehr Abwechslung in den Start Deines Tages bringen oder nachmittags etwas Süßes naschen? Dann schau unbedingt auf unserem Blog vorbei. Hier haben wir neben Waffeln eine Vielzahl zuckerfreier Rezepte für Dich gesammelt. Lass Dich inspirieren, finde Dein neues Lieblingsessen oder auch einfach nur Dein nächstes Frühstück. Viel Spaß und guten Appetit!

vegane Waffeln ohne Zucker

Bananen-Waffeln ohne Zucker: einfach fluffig

Claudia Distel
Wenige Zutaten, geringer Aufwand: Bananenwaffeln ohne Zucker sind ein Klassiker der zuckerfreien Backstube. Ähnlich wie zuckerfreie Bananenmuffins sind Bananenwaffeln ein tolles Basis-Rezept, das sich leicht an jeden Geschmack anpassen lässt.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 8 Min.
Zubereitungszeit 2 Min.
Gericht Frühstück
Land & Region Belgisch
Portionen 4 Personen
Kalorien 258 kcal

Equipment

Zutaten
  

  • 2 Bananen
  • 2 Eier
  • 100 ml Rapsöl
  • 200 g Dinkelmehl
  • 100 ml Milch
  • 1 TL Weinstein-Backpulver

Anleitungen
 

  • Bananen pürieren.
  • Anschließend Eier, Öl, Mehl und Milch hinzugeben.
  • Rühre es auf höchster Stufe so lange um, bis der Teig eine cremige Konsistenz hat. Am Ende rührst du das Backpulver kurz unter.
  • Jetzt kommt der Teig in das Waffeleisen.
Keyword ohne zucker, waffel

*WERBUNG: WIE FINANZIERT SICH ENTZUCKERT?

Leider reichen gute Ideen, Leidenschaft und Liebe nicht aus, um ENTZUCKERT zu finanzieren. Damit wir Dir aber weiterhin die leckersten, gesündesten und einfachsten Rezepte ohne Zucker kostenfrei zur Verfügung stellen können, nutzen wir Werbebanner und Affiliate-Links. Letztere erkennst Du an den Sternchen *.

Klickst Du auf einen Werbebanner oder Affiliate-Link auf Entzuckert, setzen wir einen Cookie bei Dir. Kaufst Du innerhalb einer festgelegten Zeitspanne dann bei einem der beworbenen Shops etwas, erhalten wir eine Provision. Am Preis ändert sich für Dich nichts. Als Amazon-Partner verdient ENTZUCKERT an qualifizierten Verkäufen.

Du würdest uns sehr helfen, wenn Du unsere Cookies akzeptierst und unsere Affiliate-Links und Banner zum Shoppen nutzt. So können wir auch weiterhin neue Rezepte kreieren und Dir diese kostenfrei auf ENTZUCKERT zur Verfügung stellen.

2 Gedanken zu „Waffeln ohne Zucker“

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating